Home
Der Nahekopf
Die Ausgrabung
Presse/Bilder
"Die Macher"
Gräfin Loretta Weg
Die Kaiserallee
Gnadenhof Avalon
Bilder Traumschleife
Die Altburg
Projekte/Aktionen
Reenactment
Auftragsarbeiten
Referenzen
Links
Kontakt

Der Nahekopf

 

Auf dem Nahekopf befand sich eine keltische Befestigungsanlage von ca. 3 Hektar Fläche aus der Spät La-Téne-Zeit.

Sie ist eine Epoche der jüngeren vorrömischen Eisenzeit in weiten Teilen Mitteleuropas.

Die La-Téne-Kultur gilt vor allem aufgrund antiker Textquellen als "keltisch".

Teile der gewaltigen Ringmauer, die wahrscheinliche Lage des Tores und Siedlungsspuren wurden 2008 archäologisch erfasst.

Auf den keltischen Fundamenten errichteten die Römer eine Befestigungsanlage, die nach Funden in die Mitte des 3. bis 4. Jahrhunderts datiert wurde.

Eine Rekonstruktion der im linksrheinischen Gebiet bisher einmaligen römischen Toranlage und Teilen der 1,40m breiten und ca. 5m hohen Ringmauer ist in Vorbereitung.

Teile der Innenbebauung und die Erstellung einer Kaiserallee mit den für diese Epoche wichtigsten Kaisern ist in Planunung.

Nach einjähriger Arbeit ist die Kaiseralle ist nun fast fertiggestellt, Infos dazu sind auf den entsprechend Seiten hier zu finden!


Mitte August 2009 begannen in Vorbereitung auf die geplante Rekonstruktion die Baumfällarbeiten auf dem Nahekopf, und sah er zu Beginn der Arbeiten aus: 

 

copyrights by Treviri Keltoi, Simone Willrich